Testkäufer oder Mysteryshopper werden

Hinzugefügt am 16. January 2010


ø 0 / 0 Stimmen

Ein Testkäufer besucht einen Laden oder ein Restaurant, ebenso wie ein normaler Kunde. Er tätigt einen Einkauf, reklamiert Ware oder bestellt Essen. Allerdings sind Testkäufer im Auftrag eines Instituts unterwegs und bewerten hinterher den Service des Personals, die Qualität der Speisen und ähnliches, indem ein Fragebogen ausgefüllt und an das Institut übersandt wird. Der Sinn dieser Mystery Shopper liegt in der Verbesserung von Angebot und Service und soll bei Ketten dafür sorgen, dass überall die gleiche Qualität angeboten wird.

Was muss ein Testkäufer können?

Da der Testkäufer nicht entlarvt werden soll, muss jeder Testeinkauf ohne Notizzettel erfolgen und der Testkäufer muss sich alle Punkte einprägen, die er hinterher schriftlich bewerten muss. Bei Fastfood-Ketten muss beispielsweise die Zeit in der Warteschlange heimlich gestoppt werden und auch darauf geachtet werden, ob die Mülleimer regelmäßig entleert oder die Toiletten sauber sind. Die Testeinkäufe müssen meist zu vorgeschriebenen Zeiten getätigt werden, wobei der Umfang der zu bewertenden Punkte sehr unterschiedlich sein kann.

Wie viel kann ein Testkäufer verdienen?

Je nach Auftraggeber und Testobjekt sind die Verdienstmöglichkeiten sehr unterschiedlich. Das Test-Shoppen in Bekleidungsgeschäften wird manchmal durch einen Rabatt von 20 % auf die gekauften Stücke belohnt und bei anderen aufwändigen Aufträgen kann auch ein Stundenlohn gezahlt werden. Wer gute Arbeit leistet, wird immer wieder als Mystery Shopper gebucht und kann damit ein regelmäßiges Einkommen erzielen.

Wie kann man Testkäufer werden?

Im Internet gibt es verschiedene Portale, die Testberichte veröffentlichen. Dort kann sich jeder kostenlos registrieren und seine Einkäufe bewerten. Große Institute suchen sich teilweise anhand dieser Portale Personen, die dann per E-Mail mit konkreten Anfragen kontaktiert werden. Da für viele Tests bestimmte Personengruppen als Testkäufer gesucht werden, kann ein Monat mit vielen Aufträgen sehr einträglich sein und der nächste Monat durch Auftragsmangel nur wenig Geld einbringen.

Noch keine Kommentare vorhanden. x